Saisonabschluss

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles Handball

Die Handballsaison ist am letzten Wochenende für die Teams der HGN zu Ende gegangen.
Die weibliche B-Jugend konnte noch einmal das Nachbarschaftsderby gegen den TSV Hof gewinnen können und sich damit in der Abschlusstabelle nochmals um zwei Positionen nach oben verbessern.

Die männliche D-Jugend wurde auch kurzfristig am Samstag durch die Absage von der TS Coburg für das letzte Heimspiel am Sonntag im Stich gelassen. Doch der Vizemeister hat sich den Spass nicht verderben lassen. So sind einfach die Eltern der Jungs in die Bresche gesprungen und gegen das Team angetreten.
Die Väter und Mütter hatten natürlich keine Chance gegen ihre Sprösslinge und spürten selbst, was das Team von Jens Brett für eine rasante Entwicklung in dieser Saison hingelegt hat.

Die gute Platzierung wurde im Anschluss ordentlich gefeiert. Danke an dieser Stelle nochmals allen Spendern des tollen Buffets. Danke allen Eltern und Kindern für die tolle Gemeinschaft. Gemeinsam können wir in den nächsten Jahren noch viel erreichen, wenn alle zusammen bleiben !

Männl. D: TS Lichtenfels – HG Naila 15:18 (5:9)

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles Handball

HGN: Ebert (Tor); Brett (3), Merkel, Hoffmann, Weiß, Stumpf (1), Rittweg (8/1), Bär (2), Merbach (4)

Die männliche D-Jugend reitet weiter auf der Erfolgswelle. Mit dem sechsten Sieg in Folge im Auswärtspiel gegen die TS Lichtenfels (15:18) hat das Team die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse erreicht !!! Meister ist ebenfalls vorzeitig die HSG Fichtelgebirge und nicht mehr einzuholen.

Obwohl das Spiel wegen vieler krankheitsbedingter Absagen auf Nailaer Seite vor nicht allzu positiven Vorzeichen stand, hat sich das Team von Jens Brett durchgebissen und mit grossem Kampf und Einsatz die Partie für sich entschieden. Umso bemerkenswerter weil die HGN zur Mehrzal aus E-Jugendlichen bestand und die Gastgeber eigentlich körperlich überlegen waren.
Doch die Jungs bewiesen, was sie bereits alles taktisch und individuell gelernt haben. Mit sehenswerten Spielzügen überliefen sie mehrfach ihre Gegenspieler und verwandelten sicher. Auch kurze Durststrecken wurde weggesteckt und immer zur richtigen Zeit Tore für den verdienten Sieg vorgelegt.

Jetzt noch zweimal „Schaulaufen“ zu Hause gegen Lichtenfels und Coburg an den kommenden beiden Wochenenden, dann ist die erste Saison im Pflichtspielbetrieb vorbei.
Und das mit diesem Erfolg in der Rückrunde ist einfach wunderbar. So darf es in der nächsten Saison gerne weitergehen. Dafür muss aber jeder dabei und dran bleiben. Dann ist im Jungen-Handball bei der HGN in den nächsten Jahren Vieles möglich !